EZEB | Bäckerei
115
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-115,mkd-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hornet child-child-ver-1.0.0,hornet-ver-1.4, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,no_animation_on_touch,grid_1300,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
 

Bäckerei

Viel mehr als eine Bäckerei!

Innovation und Tradition vereint die Bäckerei EZEB aus Fügen im Zillertal. Sie fungiert als Problemlöser für ihre Kunden, Produktentwickler, Nahversorger und natürlich Arbeitgeber.

Lebensmittel sollten dem Körper nicht nur Energie liefern, sondern ihm das geben, was er an Nähr- und Vitalstoffen braucht, ihn positiv beeinflussen und nicht belasten. Dass das nicht immer selbstverständlich ist, wissen Menschen, die beispielsweise an einer Unverträglichkeit leiden, ganz genau. Sie sind bei EZEB gut beraten.

EZEB setzt auf die Kraft der Natur, Köpfchen und traditionelles Handwerk. Für Menschen mit speziellen Wünschen oder Bedürfnissen werden besondere Backwaren entwickelt. „Wir sind nicht nur eine Bäckerei, sondern auch Problemlöser für unsere Kunden. Mit ihrem Feedback entwickeln wir unsere Produkte ständig weiter“, schildert EZEB-Chef Richard Mitterberger.

1901 wurde das Unternehmen gegründet und daher verfügt EZEB über viele altbewährte Grundrezepte, die zeitgemäß veredelt werden. Die Zentrale in Fügen ist also Backstube und „Versuchslabor“, in dem getüftelt, experimentiert und vorausgedacht wird. Weiterbildung, insbesondere im ernährungswissenschaftlichen Bereich, gehört sozusagen zum täglichen Brot der EZEB-Bäcker.

Der Geruch von frischem Brot schlägt einem verführerisch entgegen, sobald man das „Brotladl“ betritt. Dass hier mit Leidenschaft gearbeitet wird, das spürt und schmeckt man. Höchste Qualität, größtmögliche Frische, perfekter Service und das Ohr am Kunden, das sind die Zutaten, die zum Erfolg führen.

Dem Trend zu Vollkornprodukten wird natürlich auch bei EZEB entsprochen. Und zwar sehr konsequent. Wenn schon, denn schon, lautet die Devise.

Ein normales Korn-Weckerl besteht hauptsächlich aus Weizenmehl und Körnern, Malzstoffe sorgen dafür, dass er dunkler erscheint. Nur weil Korn draufsteht, ist also nicht zwangsläufig Vollkorn drin. Richard Mitterberger stellt hohe Ansprüche an sich und seine Bäckerei und will die Dinge „richtig“ machen. Er hat für EZEB daher ein Vollkorn-Weckerl entwickelt, der auch zu 100% aus Vollkornmehl besteht. „Das ist ehrlich gegenüber den Kunden, die sonst mitunter durch Produktnamen getäuscht werden.“

Das Abendbrot hat weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß als normale Brote und richtet sich an all jene, die ein paar überflüssige Kilos loswerden und trotzdem nicht auf abendlichen Brotgenuss verzichten wollen. Bestens geeignet ist es auch für Diabetiker. Patienten haben festgestellt, dass der extrem niedrige Gehalt an Kohlenhydraten sogar die Wirkung mancher Blutzucker senkenden Medikamenten übertrifft.

Ein reines Roggenbrot sowie ein Roggenvollkornbrot führt EZEB ebenfalls im Sortiment. Diese überzeugen nicht nur im Geschmack, sie sind auch ein Service für Kunden mit Weizenunverträglichkeit. Das Dinkelvollkornbrot wird ohne Backhefe hergestellt, das ist wiederum wichtig für Menschen mit Histamin-Allergie.

„Die Unverträglichkeiten werden mehr, die Dunkelziffer ist sehr hoch. Bei EZEB berücksichtigen wir spezielle Bedürfnisse und Kundenwünsche. Die Stammkunden wissen, wann es welche Spezialbrote gibt und kommen an diesen Tagen in unsere Filialen“, so Mitterberger.

Auch wenn gerade erst sommerliche Temperaturen bei uns Einzug gehalten haben, Richard Mitterberger schmiedet schon Pläne für die Winterzeit, für weihnachtliche Vollkornbäckereien und süße Kekse für Allergiker.